Copytrading einfach erklärt

Der Handel mit binären Optionen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Sehr beliebt ist auch Social Trading. Man kann dies auch als Copytrading bezeichnen. Denn in diesem Fall folgt man dem Trade von einem schon erfahrenen Trader im Bereich Binäre Optionen.

Zu Beginn war der Handel mit Binären Optionen für die meisten doch noch ein eher exotisches Anlagefeld. Denn es befassten sich schließlich auch nur Profis mit dem Währungspaar-Handel. Doch in letzter Zeit gibt es immer mehr auch kleinere Privatanleger, die damit begonnen haben Binäre Optionen zu handeln. Die meisten Broker bieten dafür ein kostenloses Demokonto an, auf dem die künftigen Trader erst einmal üben können. Ein weiteres sehr beliebtes Modell, um das Handeln mit Binären Optionen zu erlernen, ist das Social Trading oder Copytrading. Von der Anbieterseite her bedeutet Social Trading, dass diese für den Neuen Anleger im Handel mit Binären Optionen Funktionen bereithält, welche es ermöglichen den Handelsstrategien von bereits erfahrenen Tradern zu folgen. Dabei folgt man als neuer Anleger einem Trader, der bereits einige Erfahrungen hat im Handel mit Binären Optionen. Social Trading bedeutet nichts anders, als dass Wissen geteilt wird. Es gibt verschieden Formen. Und zwar ist die Funktion direkt auf der Plattform des Brokers eingebettet oder die dortigen Provider können diese Funktion zur Verfügung stellen über ihren Account. Das eigene Risiko minimiert sich beim Copytrading für einen neuen Anleger natürlich erheblich, auch wenn es dann doch einmal zu Verlusten kommen kann. Denn auch ein erfahrener Trader ist schließlich nicht davor gefeit, dass er hin und wieder eine falsche Entscheidung trifft. Gerade bei Währungen ist ein tägliches Auf und Ab nicht zu vermeiden, insbesondere wenn es zu politischen Ereignissen kommt, die die Währungen doch recht stark beeinflussen können. Doch selbst wenn ein Trader, der beim Copytrading mitmacht, einmal verschätzt, dann ist das für den neuen Anleger recht lehrreich. Denn Copytrading ist so gedacht bei den Binären Optionen, dass es sich um ein “Learning by Doing”-Prinzip handelt. Anfänger und Trader im Bereich Binäre Optionen kennen sich dabei nicht persönlich! Dennoch erhält jeder neue Anleger durch das Handeln des Traders im Rahmen von Social Trading die Möglichkeit etwas zu lernen. Allgemein gesehen ist das Traden mit Binären Optionen eh eher entspannt. Denn es gibt nur Optionen, Put oder Call und damit eine klare 50/50 Chance bei einem Trade. Inzwischen wird das Copytrading sehr gerne genutzt von allen, die neu sind im Handel mit Binären Optionen. Denn gerade bei den recht kurzfristigen Trades von weniger als 1 Minute bedarf es schon ein bisschen Fingerspitzengefühl, wie der Trade gestaltet wird.

Fazit

Anfänglich war das Prinzip von Social Trading vielen neuen Anlegern genauso suspekt wie die Binären Optionen selbst. Doch inzwischen ist aus dem eher exotischen Trading-Instrument ein sehr beliebtes Mittel geworden, um im Handel mit den Binären Optionen erst einmal Fuß zu fassen. Auch für die Broker selbst ist dies eine Erleichterung. Denn sie stellen statt einem Demokonto inzwischen meist nur noch das Copytrading als Lernhilfe für Neulinge im Handel mit Binären Optionen zur Verfügung. Auch der Besuch von Workshops und Seminaren wird dadurch überflüssig für viele, die auch weiterhin in Binäre Optionen investieren und damit Rendite machen wollen!